Jugendfeuerwehr
  16.11.2018 RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN    -     O H N E    U N S    W I R D ' S    B R E N Z L I G  !
AKTUELLES / EINSÄTZE  
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
 

 

rss-feed

 
         Start  »  Aktuelles  »  Berichte  »  2018 zurück    |    Druckversion      
Samstag, 28.04.2018

Frühjahrsübung
Gelungene Frühjahrsübung der Ortsfeuerwehr Afferde mit gemütlichem Ausklang am Feuerwehrhaus

Von Andreas Klemme

Am 28.04.2018 war es mal wieder soweit, die jährliche Frühjahrsübung der Ortsfeuerwehr stand auf dem Programm. Dieses Jahr wurde sie von unserem Feuerwehrehepaar Zippel ( Anna-Lena und Chris ) ausgearbeitet.

Um 14:00 Uhr war Treffen am Feuerwehrhaus für alle Kameraden der Einsatzabteilung anberaumt. Zu der Zeit waren aber die fleißigen Helfer und Verletztendarsteller der Jugendfeuerwehr schon mit Anna-Lena und Chris am Übungsobjekt und bereiteten alles für das bevorstehende Szenario vor.

Nachdem die Gruppen und Positionen entsprechend eingeteilt wurden, hieß es gegen 14:30 Uhr dann "Alarm für die Ortsfeuerwehr Afferde - Gasexplosion in der Grillhütte"

Umgehend machte sich das ELF mit dem stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr auf den Weg, der vor Ort die Einsatzleitung übernahm. Eine erste Erkundung machte schnell klar, das in der Grillhütte ein starke Verrauchung war und das angrenzende Feld einen mittleren Flächenbrand aufwies. Eine Person vor der Grillhütte war ansprechbar und konnte selbstständig gehend aus dem Bereich der Grillhütte gebarcht werden. Von dieser Person erhielt der Einsatzleiter schnell die Information, das insgesamt sechs Personen an der Grillhütte waren.

Zeitgleich zur Erkundung trafen auch das LF und das MTF an der Einsatzstelle ein und die beiden Gruppenführer Christian Sigston und Frank Thies wurden in die Lage eingewiesen. Vom LF machten sich umgehend zwei Atemschutztrupps zur Personenrettung und Brandbekämpfung einsatzbereit. Die Gruppe des MTF baute eine entsprechende Wasserversorgung vom LF zur Grillhütte und parallel vom angrenzende Friedhof zum LF auf.

Während die beiden Atemschutztrupps schnell drei weitere Personen aus der Grillhütte retten konnten und zwei Gasflaschen zum kühlen nach draußen verbrachten, begann ein weiterer Trupp mit der Brandbekämpfung am Flächenbrand.

Bei den Befragungen der verletzten Personen am Verletztensammelplatz ergab sich schnell, das zwei der sechs Personen in den Wald geflüchtet sind. Hierauf wurde ein weiterer Abschnitt gebildet, der vom Gruppenführer Frank Thies geleitet wurde. Hier ging es primär um die Personensuche und die damit evtl verbundene Rettung aus dem Waldgebiet. Mehrere Trupps begaben sich also in das Waldgebiet und suchten dieses entsprechend ab.

Einige Hundert Meter in den Wald hinein konnten die beiden vermissten Personen dann aufgefunden werden. Eine Person war nur geschockt, aber noch gehfähig und konnte so zum Verletztensammelplatz geführt werden. Die andere Person war jedoch bewusstlos und musste somit auf einer Trage gerettet werden.

Kurz danach konnte der Abschnittsleiter Brandbekämpfung, Christian Sigston, dann auch schon "Feuer aus" vermelden, so das die Übung damit beendet war und allen Zuschauern auch was geboten wurde.

Im Anschluss an die Übung haben wir die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und sind zum Feuerwehrhaus gefahren, wo wir schon von den fleißigen Helfern am Grill, der Altersabteilung, und dem bereit stehenden Musikzug empfangen wurden. Nach einigen guten Musikstücken sind wir dann zum gemütlichen Teil übergegangen und haben mit den anwesenden Freunden und Familien noch etwas Zeit im Feuerwehrhaus verbracht.


Afferde_Map
wappen_afferde wappen_hameln wappen_hameln-pyrmobnt wappen_niedersachsen

 

Zum Seitenanfang